„Im Schatten des Limes“ – abenteuerliche Nachtpatrouille am Limes

 

  am 6. November am Limestor in Dalkingen  um 18:00 Uhr

„Das Dröhnen des Signalhorns weckte mich aus meinen seltenen Träumen. Obwohl die Nacht schon angebrochen war, war das ganze Lager in wildem Aufruhr. Überall nur ein Wort: „Germanen“. Die Stunde, auf die wir wochenlang warteten, war da. Es geht auf Patrouille...“

 Zu einer unvergesslichen Führung zu ungewohnter Stunde laden die Limes-Cicerones an Roms Grenze zu den Germanen. Im Dunkeln entwickeln die antiken Ruinen ihren ganz besonderen Reiz. Der Besucher ist mit von der Partie, wenn durch spannende Spielszenen und informative Erläuterungen der Limes aus dem Dunkel der Vergangenheit neu zum Leben erwacht. Dabei trifft man auf im Flammenschein auf so mancherlei zwielichtige Gestalten, deren Treue zu Rom mehr als fragwürdig ist.

Bei jeder Nachtpatrouille erwartet die Besucher eine neues Erlebnis, in einer neuen Geschichte auf neuen Terrain längs am Limes.

 Preis pro Person: 4  € ; Familienkarte 10 €

Dauer ca. 1 1/2 h, festes Schuhwerk erforderlich


Bitte anmelden, damit gegebenfalls auch ein weiterer Führungstermin ausgemacht werden kann, um die Personanzahl unter 20 Personen zu halten!

 

 

Aktuelle Führungsmodalitäten in den Corona Zeiten:

neben den gesetzlichen Vorgaben des Landes gelten außerhalb des Lockdowns besonders folgende Richtlinien:

Die unterschiedlichen Personen / Haushalte müssen während der Veranstaltung untereinander den Mindestabstand 1,5m einhalten können.

 

Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen untereinander kleinere Abstände halten, müssen aber zu den Personen aus anderen Haushalten 1,5m Abstand einhalten können.

Es sollte eine feste Anmeldung erfolgen, damit die Gruppengröße überschaubar und die Kontaktdaten vorliegen (für den möglichen Infektionsfall und deren Benachrichtung)

Diese dient auch dazu evtl. weitere Führungstermine anzudenken, um die Gruppengröße auf maximal 20 beschränkt zu halten;